Beschreibung

Boomwhackers pentatonischer Satz

  • mit 6 Röhren: c1, d1, e1, g1, a1, c2
  • harmonische Tonbeziehungen
  • pentatonischer Satz

Ideales Instrument für Schulen
Der pentatonischer Boomwhacker Satz mit 6 Röhren ist als Instrument an Schulen nicht mehr wegzudenken. Jeder Ton steht zum anderen in einer harmonischen Beziehung und ermöglicht so gemeinsames musizieren. Dadurch entsteht auch beim freien Spielen ohne Noten immer eine wohlklingende Melodie. Es wird so das musikalische Gehör und Taktgefühl gefördert.

Musik mit Kunstoff-Röhren
Als Boomwhackers werden als gestimmte Percussions-Röhren bezeichnet. „Boom“ steht für den Ton, der beim Schlagen des Instruments gegen einen Gegenstand erzeugt wird, während sich „Whackers“ von dem englischen Verb „to whack“ für „schlagen“ ableitet, was hier also die Methode der Tonerzeugung beschreibt. Die Kunststoff-Röhren sind unterschiedlich lang und einer Farbe zugeordnet. Werden sie auf verschiedene Materialien geschlagen, verändert sich die Klangfarbe, der Ton jedoch bleibt gleich. Je kürzer die Boomwhackers sind, umso höher wird der spielbare Ton. Mithilfe von Octavator-Caps (Kappen, die auf ein Ende der Röhren gesteckt werden), kann das Instrument eine Oktave tiefer gespielt werden. Boomwhackers eignen sich besonders zur rhythmischen Liedbegleitung im Musikunterricht. Komplexe Zusammenhänge werden den Schülern auf diese Weise nähergebracht. Sie sind als diatonischer, pentatonischer sowie chromatischer Satz erhältlich.

Details
– Länge: zwischen 30 – 63 cm
– pentatonischer Satz (c1, d1, e1, g1, a1, c2)